Gmünd

Erstellt am 12. August 2016, 06:14

von Markus Lohninger

Letztes Summer-Clubbing. Das letzte „Summer-Clubbing“ findet in reduzierter Form im Kulturhaus statt. Große Pläne für 2017: neues Event, neues Konzept, neue Location!

Das Summer Clubbing in Gmünd bringt erstmals auch einige „Master of Dirt“-Freestyler ins Waldviertel.privat  |  NOEN

Eines der größten Jugendevents des Waldviertels, das unter anderem DJ Antoine, Brooklyn Bounce, eine Masters-of-Dirt-Show oder im Vorjahr Nazar nach Gmünd gebracht hat, geht in seine letzte Runde: Das „Summer-Clubbing“ nimmt das zehnjährige Jubiläum am 13. August auch gleich zum Anlass für den Abschied.

Das Clubbing wurde 2007 erstmals in Schrems veranstaltet, ehe es 2009 in den Access-Industrial-Park vor die Tore der Bezirkshauptstadt Gmünd übersiedelte. Dort hatten in der groß angelegten Zeltlandschaft teils über 3.000 Besucher gefeiert. „Wir waren im Bezirk einst Vorreiter. Jetzt hat aber jedes Dorf sein Clubbing, überall wird es in ähnlicher Form nachgemacht“, erklärt Mit-Organisator Patrick Schleritzko den Grund für den Showdown. Er verabschiedet das Clubbing mit einer Ankündigung: „Das Team bleibt zusammen. Wir arbeiten für nächstes Jahr an einem neuen Konzept für eine neue Veranstaltung an einer neuen Location!“

„Wir waren im Bezirk einst Vorreiter. Jetzt hat aber jedes Dorf sein Clubbing, überall wird es in ähnlicher Form nachgemacht.“

Patrick Schleritzko will wieder neue Wege beschreiten

Der Access-Park hat als Location jedenfalls schon heuer ausgedient. Warum? Einerseits seien Kosten und Arbeitsaufwand im jeden Jahr neu aufzubauenden Veranstaltungs-Areal sehr hoch gewesen, sagt Schleritzko. Andererseits habe man heuer den frühen Juli-Termin nicht wählen wollen, sei bei der Abstimmung mit anderen Veranstaltern aber dann auf eine neue Location aufmerksam geworden – wo zunächst nur hundert Besucher genehmigt worden seien. „Als sich die Beschränkung dann als Irrtum herausstellte, da hatten wir die Veranstaltung bereits auf das Kulturhaus ausgerichtet“, sagt Schleritzko.

500 Gäste sind dort mittels „One Way“-Tickets zugelassen: Wird das Kulturhaus verlassen, dann erlischt auch die Gültigkeit des Eintrittes.

NÖN-Leser können gratis dabei sein

Die NÖN verlost für das Clubbing 3 x 2 Tickets. Gewinnen kann, wer bis zur Verlosung am 12. August (10 Uhr; Rechtsweg ausgeschlossen) eine E-Mail an redaktion.gmuend@noen.at mit Kennwort „Summer-Clubbing“, Name, Adresse & Telefonnummer sendet!