Erstellt am 17. November 2015, 08:12

von NÖN Redaktion

Waldviertelbahn: Andrang stagnierte. Trotz Investitionen: wie 2014 etwa 23.000 Passagiere. Mehr Themenfahrten geplant.

NÖVOG-Geschäftsführer Gerhard Stindl und VP-Verkehrslandesrat Karl Wilfing präsentierten die Fahrgastzahlen von 2015.  |  NOEN, NLK/Burchhart
Während die NÖVOG insgesamt einen 18-prozentigen Fahrgastzuwachs gegenüber dem Vorjahr auf 865.000 Gäste verzeichnen konnte, blieb die Waldviertelbahn wie 2014 bei rund 23.000 Fahrgästen – diese Zahlen präsentierten NÖVOG-Geschäftsführer Gerhard Stindl und Verkehrlandesrat Karl Wilfing (ÖVP) vergangene Woche.

Durch Modernisierungen wurde die Waldviertelbahn für die Zukunft fit gemacht. „Wir haben den Oberbau für 260.000 Euro saniert“, erläuterte Stindl. „Wir setzen voll auf Nostalgie. Deshalb wird auch Dampflok Mh.4 derzeit restauriert.“

Zusätzlich wird aktuell der Tausch der Lichtzeichen-Anlage beim Gmünder Grenzübergang vorbereitet – die Fertigstellung ist für März bis April geplant.

2016 will die NÖVOG bei der Waldviertelbahn noch stärker auf Themenfahrten setzen – unter anderem sind ein Bahnhofsfest und eine Doppeltraktion der Dampflokomotive Mh.1 und Mh.4 geplant.