Gmünd

Erstellt am 01. Dezember 2016, 02:06

von NÖN Redaktion

Wechsel bei Agrana: Neue Werksleitung. Karl Fuchs leitet ab 1. Dezember die Kartoffelstärkefabrik. Norbert Harringer übernimmt Werk Aschach.

Der Horner Karl Fuchs wird Agrana-Werksleiter in Gmünd.  |  privat

Wechsel in der Führung des Gmünder Agrana-Werkes in der Conrathstraße: Ab 1. Dezember übernimmt Karl Fuchs die Agenden der Werksführung von Norbert Harringer.

Norbert Harringer wechselt.  |  privat

Der aus Horn stammende Karl Fuchs studierte Hüttenwesen als Studienzweig der Energie- und Betriebswirtschaft an der Montanuniversität Leoben. In der Agrana in Gmünd ist er seit dem Jahr 2001 tätig, wo er zuletzt die technische Abteilung der Kartoffelstärkefabrik leitete. Künftig ist er für die insgesamt 350 Mitarbeiter verantwortlich, die die Rohstoffe von etwa 1.350 Kartoffelbauern verarbeiten und dabei in der laufenden Kampagne mit dem Rekord-Stärkegehalt von 19,8 Prozent zu tun haben.

Den bisherigen Werksleiter Norbert Harringer führen seine beruflichen Wege indes zurück in dessen oberösterreichische Heimat – er übernimmt die Werksleitung der Maisstärkefabrik in Aschach an der Donau in Oberösterreich.