Erstellt am 05. Oktober 2015, 10:19

von NÖN Redaktion

Göll bleibt an GVV-Spitze. Nach einem Jahr als Obfrau wurde die Moorbad Harbacher Bürgermeisterin Margit Göll bei der ordentlichen Bezirksversammlung des Gemeindevertreterverbandes der Gmünder ÖVP im Hotel Sole-Felsen-Bad einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Schriftführer Johann Weissenbök, Margit Weikartschläger, Finanzprüfer Otmar Kowar, Andreas Kozar, Obfrau Margit Göll, Stellvertreter Raimund Fuchs, GVV-Präsident Alfred Riedl, Stellvertreterin Helga Rosenmayer, Bezirksobmann Johann Hofbauer und Landesgeschäftsführer Gerald Kammerhofer bei der Bezirksversammlung des Gemeindevertreterverbandes der ÖVP.  |  NOEN, privat
Als ihre beiden Stellvertreter wurden der Bürgermeister aus Weitra, Raimund Fuchs, und die Gmünder Bürgermeisterin Helga Rosenmayer ebenfalls einstimmig, gewählt.

Bezirksparteiobmann Johann Hofbauer betonte in seiner Ansprache, dass im Gemeindevertreterverband immer größtes Augenmerk auf gute und sachliche Zusammenarbeit mit den verschiedenen Partnern gelegt wurde und dass dieser Weg unter Margit Göll gut fortgeführt werde.

Flüchtlinge, Soziales und Gesundheit thematisiert

GVV-Präsident Alfred Riedl referierte über die umfangreichen Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft für die Kommunen, besonders in Hinsicht auf die Flüchtlingsproblematik. Weitere Informationen für die Gemeindevertreter gab es zu den Themen Soziales, Gesundheit und zur angestrebten Neuorientierung im Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern.

Im Anschluss an die Bezirksversammlung wurden die nach der letzten Gemeinderatswahl ausgeschiedenen Gemeindemandatare für ihre Verdienste durch Präsident Riedl geehrt.