Heidenreichstein

Erstellt am 09. Februar 2018, 18:05

von NÖN Redaktion

Auffahr-Unfall auf der B30: Eine Verletzte. Ein Verkehrsunfall mit einer Verletzten ereignete sich am 9. Februar kurz nach Mittag auf der B30 im Industriegebiet Kleinpertholz im Gemeindegebiet von Heidenreichstein.

Der 30-jährige Lenker eines Volvo aus dem Gmünder Bezirk war – laut Polizei nach eigenen Angaben – von der Firma Talkner kommend in die B30 in Richtung Heidenreichstein eingebogen, etwa hundert Meter später sei ihm ein nachkommender Hyundai ins Heck geprallt.

Dessen 44-jährige Lenkerin, ebenfalls aus dem Gmünder Bezirk, musste mit Verdacht auf Prellung des Brustbeines und Zerrung der Halswirbelsäule durch die Besatzung des Roten Kreuzes Heidenreichstein und den Notarzt Waidhofen ins Waidhofner Klinikum zur ambulanten Behandlung gebracht werden.

Aufgrund ihres Schockzustandes konnte sie, wie es seitens der Polizei heißt, vor Ort nicht zum Unfallhergang befragt werden. Ihr fahrunfähiges Fahrzeug wurde von der mit elf Mann ausgerückten Feuerwehr Heidenreichstein geborgen, die B30 musste dafür kurzzeitig komplett gesperrt werden

Der Volvo-Lenker blieb unverletzt.