Erstellt am 12. November 2015, 18:43

von LPD NÖ

Hintereinander überholt: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt. Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd und ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Waidhofen waren am Mittwochnachmittag auf der LB 41 in Gmünd in einen Unfall verwickelt.

 |  NOEN, NÖN/Obernberger
Der junge Mann wollte mit seinem Auto aus Richtung Hoheneich kommend einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Nachdem er sich laut eigenen Angaben durch einen Blick in den Rückspiegel und über die Schulter von der Gefahrlosigkeit der Situation vergewissert hatte, begann er mit dem Überholmanöver.

Als der 17-Jährige schon zum Teil auf der Gegenfahrbahn gewesen war, nahm er im Spiegel ein Scheinwerferlicht wahr –  und plötzlich prallte ein nachkommender Motorradfahrer gegen den linken Rückspiegel und stürzte.

Der Motorradlenker, ein 49-jähriger Mann aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya, erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und musste mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Gmünd transportiert werden.