Erstellt am 02. Mai 2016, 18:50

von NÖN Redaktion

Junge Frau bei Verkehrs-Unfall getötet. Schremserin (21) verlor in den Morgenstunden des 2. Mai auf der vierspurigen B41 zwischen Gmünd und Schrems bei Hoheneich die Kontrolle über ihr Fahrzeug – und kam dabei ums Leben.

 |  NOEN, www.ff-gmuend.at
Am breitesten Straßenstück des oberen Waldviertels dürfte die junge Frau nach Angaben der Polizei gegen 8.50 Uhr aus Schrems kommend auf der Geraden ins Schleudern gekommen sein. Sie geriet mit ihrem Seat Leon auf die äußerst rechte Spur der Gegenfahrbahn. Dort konnte der Lenker eines weißen VW-Kastenwagens einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Dabei war die Wucht des Aufpralls laut Einsatzleiter Gerhard Hofmann von der Feuerwehr Hoheneich so gewaltig, dass der Motor des Pkw etliche Meter weit weg geschleudert wurde.

Die Pkw-Lenkerin Marlene R. überlebte den tragischen Unfall nicht. Der Fahrzeuglenker des Kastenwagens, der in Gmünd wohnende türkische Staatsbürger Ali Y. (68), wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Gmünd gebracht. Seine Gattin Keziban wurde nach erfolgreicher Reanimation vor Ort mit dem Notarzt-Hubschrauber ins Landesklinikum Horn geflogen.


Update: Weitere Fotos von der Feuerwehr Hoheneich