Kirchberg am Walde

Erstellt am 21. Oktober 2016, 12:21

von NÖN Redaktion

Unfall: Gmünderin nach Überschlag verletzt. In der entschärften Rechtskurve zwischen Limbach und Kirchberg kam es am 20. Oktober zu einem Unfall. Die Lenkerin musste ins Krankenhaus gebracht werden, ihr Auto dürfte ein Totalschaden sein.

Eine 20-jährige Gmünderin war kurz vor 17 Uhr auf der L68 von Limbach kommend in Richtung Kirchberg unterwegs. In der unfallträchtigen Rechtskurve, die entschärft worden ist, dürfte sie ins Schleudern geraten sein und kam links von der Straße ab. Das Auto überschlug sich und kam auf den Rädern im angrenzenden Feld zum Stehen. Laut Polizeiaussendung dürfte eine kurze Unachtsamkeit der Lenkerin zu diesem Unfall geführt haben.

Die verletzte Lenkerin wurde vom Notarzt aus dem Wrack geborgen, sie musste ins Landesklinikum gebracht werden. Für die Fahrzeugbergung waren die Feuerwehr Kirchberg mit elf Mitgliedern und zwei Fahrzeugen sowie die Feuerwehr Süßenbach mit drei Mitgliedern und einem Fahrzeug verantwortlich. Es musste auch die Straße gereinigt werden.