Erstellt am 07. November 2015, 05:02

von Christine Deutsch

Lichtblick für die Poststelle. Nach Pilz-Schließung in Alt-Nagelberg wandert Postpartner mit Beginn nächsten Jahres nach Brand. Auch Lieferservice wird eingerichtet.

Manuela Hrusa übernimmt in ihrer Nah & Frisch Filiale in Brand mit Beginn nächsten Jahres die Postpartnerschaft.  |  NOEN, Christine Deutsch

Wie bereits berichtet, wird in Alt-Nagelberg die Pilz-Filiale mit angehängtem Post-Partner und Trafik mit Jahresende geschlossen. Zumindest die Poststelle bleibt der Marktgemeinde Brand-Nagelberg auf Drängen von Bürgermeister Franz Freisehner (SPÖ) aber jetzt erhalten, diese wandert allerdings von Alt-Nagelberg nach Brand.

Manuela Hrusa übernimmt dort auf Vermittlung von Freisehner in ihrer Nah-&-Frisch-Filiale die Postpartnerschaft mit Anfang 2016. „Im Jänner und Februar werden zwei Mitarbeiter geschult. Umgebaut werden muss nichts – der Platz ist vorhanden“, erklärt Hrusa.

Bleibt Trafik-Standort in Alt-Nagelberg?

Das dafür nötige Mobiliar wird von der Post zur Verfügung gestellt. Durch die Poststelle wird Hrusa im nächsten Jahr einen zusätzlichen Mitarbeiter beschäftigen. Darüber hinaus richtet sie wegen des Ausfalls des Nahversorgers in ihrem Geschäft einen Lieferservice ein, der speziell der älteren Generation das Einkaufen nach der Schließung des Pilz-Marktes in Alt-Nagelberg erleichtern soll. Die genauen Modalitäten dafür werden demnächst geklärt. „Es wird sich eine Lösung finden“, ist Bürgermeister Freisehner sicher.

Mit der Schließung des einzigen Nahversorgers würde Alt-Nagelberg mit Anfang Jänner auch den einzigen Trafik-Standort verlieren.

Manuela Hrusa hätte sich gerne auch um die Übernahme der Trafiklizenz bemüht, was angesichts der Tabak-Monopolverwaltung und des gegenüberliegenden Pilz-Marktes in Brand allerdings nicht möglich ist. Interessenten dafür gibt es in der Katastralgemeinde Alt-Nagelberg dem Vernehmen nach genauso.