Erstellt am 08. September 2015, 11:58

LKW um 4,5 Tonnen überladen, Lenker betrunken. Die Beamten der Polizeiinspektion Gmünd führten am Montag am Grenzübergang Grametten Kontrollen beim grenzüberschreitenden Schwerverkehr durch.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
Gegen Mittag kam ein Planenzug über die Grenze nach Österreich. Der 22-jährige Tscheche, der diesen Lkw lenkte, war betrunken. Ihm wurden knapp 1 Promille Alkohol im Blut nachgewiesen. Außerdem hatte er seinen Brummer mit 4.500 Kilo überladen. Dem Tschechen wurde der Führerschein abgenommen, und er musste eine Sicherheitsleistung über 1.600 Euro zahlen.
 
Wenig später konnte ein Holz-Lkw angehalten werden, der 49 Tonnen auf die Waage brachte – erlaubt sind 44 Tonnen.  Dieser Tscheche musste seine Ladung verringern und ebenfalls eine Sicherheitsleistung zahlen.
 
Beiden Tschechen steht jetzt eine Strafe, die von der Bezirkshauptmannschaft verhängt wird, ins Haus.