Erstellt am 11. Juli 2016, 10:12

von NÖN Redaktion

Polizei sammelte verirrten Reha-Gast ein. Eine 63-jährige Wienerin, die derzeit auf Reha im Moorheilbad Harbach weilt, verirrte sich beim Walken im Wald. Beamte der Polizeiinspektion Weitra fanden die Pensionistin und brachten sie wohlauf zurück.

 |  NOEN

Die Wienerin, die erst kürzlich am Knie operiert wurde, meldete sich am 7. Juli um 22.13 Uhr per Handy mit einem „Hilferuf“ bei der Polizei. Sie hätte sich beim Walken im Wald in der Nähe der Staatsgrenze verlaufen und würde nicht mehr zum Moorheilbad zurückfinden.

Die Beamten führten trotz schlechten Handyempfangs mehrere Telefonate mit der Verirrten und konnten deren Standort eingrenzen. Bereits um 22.15 trafen sie die Frau an. Der Wienerin ging es gut, sie war etwas erschöpft und beim Anblick ihrer Retter sichtlich erleichtert.

Die Polizeibeamten brachten die Pensionistin die drei Kilometer zurück zum Moorheilbad.