Erstellt am 19. Oktober 2015, 18:44

von Johannes Bode

Neugestaltung der Bahnhofstraße in Gmünd. Die neu gestaltete Bahnhofstraße in Gmünd wurde am 19. Oktober durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und den NÖ Straßenbaudirektor Josef Decker offiziell wieder für den Verkehr freigegeben.

 |  NOEN, NLK Filzwieser
Die Stadt Gmünd und das Land Niederösterreich haben insgesamt 606.000 Euro investiert, dabei wurde auch beidseitig ein Radweg errichtet.  Mit der Neugestaltung habe man „ein vernünftiges und sicheres Miteinander von Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern“ geschaffen, bedankte sich der Landeshauptmann bei „allen, die hier Hand angelegt haben“. Ausgeführt wurden die Straßenbauarbeiten in einer Bauzeit von rund zwei Monaten von der Straßenmeisterei Schrems in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Gmünd und Baufirmen aus der Region.