Erstellt am 03. Oktober 2015, 20:18

von Markus Lohninger

„O’zapft is“ in Leopoldsdorf. Erfolgreicher Start zum 15. Oktoberfest in Leopoldsdorf (Gemeinde Reingers). Die NÖN hat die Fotos vom Eröffnungstag des „immer noch größten Oktoberfest Österreichs“ in der Nähe von Litschau.

 |  NOEN, Markus Lohninger

Mehr als 15.000 Menschen an drei Wochenenden auf der „Wiesn“ im Waldviertel: Das Leopoldsdorfer Oktoberfest bleibt das Highlight der Bier-, Weißwurst- und Brezn-Partys in Niederösterreich. Zum Auftakt sorgten am 2. Oktober die bereits beim Oktoberfest in München bewährten „Partyfürsten“ für Begeisterung bei den Besuchern, am 3. Oktober wollen die Bayern noch einmal kräftig Gas geben.
 

 


Leopoldsdorf dürfe sich ruhig auch weiterhin als „größtes Oktoberfest Österreichs“ sehen, sagte Bürgermeister Andreas Kozar angesichts des neuen Events in der Bundeshauptstadt vor dem Bieranstich am 2. Oktober: „Wien hat bei knapp 2 Millionen Einwohnern an die 200.000 Besucher, unsere Gemeinde hat bei 700 Einwohnern aber 15.000 Besucher!“ Den Unterschied mache, so Kozar, vor allem das „Saftl vom Trojan“.

 

 

 

 

 

Spezialbier für das Fest

Braumeister Karl Theodor Trojan hat nämlich wie jedes Jahr extra für Leopoldsdorf ein süffig-leichtes Spezialbier kredenzt, das Team um Organisator Siegfried Riedl hat wieder eine aufwändig dekorierte Feier- und Event-Location mit Stimmungs-, Disco- und Weinzelt geschaffen. Für das Wohl der Gäste sorgen an den drei Fest-Wochenenden jeweils an die 80 Helfer.

Die NÖN bringt in Zusammenarbeit mit Eventmanagement Siegfried Riedl erste Eindrücke vom Leopoldsdorfer Oktoberfest und wird Sie auch in den kommenden Wochen auf NÖN.at sowie in der Kaufzeitung am Laufenden halten.

Das weitere Programm im Überblick finden Sie hier:

  http://www.disco-riedl.at/Programmheft_2015_ANSICHT.pdf