Erstellt am 28. Januar 2016, 06:13

von NÖN Redaktion

Beliebte Wirtin tot. Johanna Braunstein verstarb am 20. Jänner. Mit ihrem Gatten hatte sie das Gasthaus in Pürbach aufgebaut.

 |  NOEN

Ein arbeitsreiches, genügsames aber vor allem ein zufriedenes und glückliches Leben endete am 20. Jänner: Die bekannte Gastwirtin Johanna Braunstein verstarb im Alter von 86 Jahren.

Die gebürtige Ratschenhoferin (Zwettl) arbeitete anfangs als Köchin in der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof. 1961 heiratete sie ihren Franz, mit dem sie nur eine Woche später das Gasthaus in Pürbach kaufte. Aus der Ruine machten die beiden bald ein gut gehendes Gasthaus. Franz Braunstein werkte am Haus als gelernter Zimmermann rund um die Uhr, Johanna war vorwiegend in der Küche tätig. Vor allem ihr legendäres Gulasch lockte viele Gäste an. Ebenso sorgte die langjährige Wirtin mit viel Engagement für ihren Gemüsegarten.

Vor 26 Jahren übernahm Sohn Franz jun. das Gasthaus, seine Mutter war bis vor wenigen Jahren aber immer in der Küche oder Gaststube dabei. Nach dem Tod ihres Gatten vor drei Jahren verschlimmerte sich ihr gesundheitlicher Zustand. Zuletzt wurde sie im Pflegeheim St. Martin in Zwettl betreut. „Für die liebevolle und hervorragende Pflege meiner Mutter möchte ich allen Mitarbeitern in diesem Heim danken“, meinte Sohn Franz.

Johanna Braunstein wurde am 26. Jänner in Langschwarza beerdigt. Viele Wegbegleiter gaben ihr das letzte Geleit. Sie hinterlässt Sohn Franz, Schwiegertochter Monika sowie die Enkel Jürgen und Mi.