Erstellt am 14. März 2016, 09:13

Soma-Markt hofft auf Oster-Spenden. Vor Ostern fehlt Spielzeug für Kinder. Am Gründonnerstag Suppenessen im Soma-Markt.

Freuen sich auf das gemeinsame Suppenessen in Heidenreichstein: SOMA-Regionalmanagerin Marion Pichler, Marktleiterin-Stellvertreterin Helga Samm und Marktleiterin Brigitte Androsch.  |  NOEN, privat

Der SOMA-Flohmarkt, der am 24. März, dem Gründonnerstag, in Heidenreichstein über die Bühne geht, wird heuer mit einem Fastensuppenessen verbunden. Gespendet werden die Zutaten für die Suppen (Kürbis-, Kartoffel-, Sto- und Knoblauchsuppe) übrigens von Bürgermeister Gerhard Kirchmaier (SPÖ).

„Den Termin so kurz vor Ostern haben wir auch deshalb gewählt, weil wir so hoffen, dass noch viele Personen das eine oder andere Ostergeschenk bei uns finden“, meint Claudia Zwingl, Pressesprecherin der SOMA-Märkte. Im Second Hand Bereich in Heidenreichstein werden Kleidung, Schuhe, Bücher (Zwingl: Wir haben eine ganze Bücherwand voll mit toller Literatur!“), Dekogegenstände und Geschirr angeboten. Dieser Teil der Verkaufsstelle ist für alle Besucher geöffnet, man benötigt keinen Pass, um in der Second Hand Boutique einkaufen zu dürfen.

Gerade vor Ostern fehlen aber laut Marktleiterin Brigitte Androsch Kinderspielsachen. „Davon haben wir nicht viele. Unseren Kunden wäre sehr geholfen, wenn der Osterhase auch diese Geschenke bei uns besorgen könnte“, hofft Androsch auf Spenden von Kinderspielsachen. Auch kleine funktionsfähige Haushaltsgeräte wie Toaster, Kaffeemaschinen oder Bügeleisen sind laut Androsch derzeit Mangelware.