Erstellt am 28. Februar 2016, 06:34

von Thomas Weikertschläger

Ende einer Disko-Ära. Siegfried Riedl baut seine Diskothek - einst Kulttreff für Tanz-Fans aus der gesamten Region - in Veranstaltungssaal für größere Gesellschaften um.

Wollen im April mit dem neuen Veranstaltungssaal loslegen: Traude Müllner, Natalie Müllner, Siegfried Riedl und Sabrina Müllner.  |  NOEN, Thomas Weikertschläger

Nach 37 Jahren geht in Leopoldsdorf eine Ära zu Ende: Mit einem Disko-Abend am Freitag für die Jugend und einem „Freunde-Treffen“ am Samstag für die älteren Semester verabschiedet sich die Diskothek von Siegfried Riedl quasi in den Ruhestand.

Dass es in den altehrwürdigen Räumlichkeiten aber dennoch nicht ruhig wird, dafür sorgt Riedls Tochter Sabrina Müllner. Unter ihrer Federführung entsteht hier nun eine Möglichkeit, Taufen, Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern mit bis zu 120 Personen zu veranstalten.

„Ich hätte ein Buch über meine Diskothek
schreiben sollen. Das wäre ein Bestseller
geworden.“
Siegfried Riedl

Warum der Umbau durchgeführt wird? „Es gab immer wieder Anfragen unserer Gäste wegen dieser Möglichkeit. Wir haben gemerkt, dass der Bedarf nach einer Räumlichkeit, solche Feiern zu veranstalten, einfach da ist“, so Müllner. Neben den Familienfeiern soll hier aber auch weiter Raum sein, um Freunde-Treffen oder Gschnas-Veranstaltungen zu feiern.

Über die Investitionssumme wollte sich Riedl nicht äußern: „Wir müssen erst abwarten, was alles zu tun sein wird.“

Mit den Umbauarbeiten geht‘s am Montag richtig los. „Da fangen wir mit dem Ausräumen an, bis Anfang April wollen wir dann mit dem neuen Konzept loslegen“, freut sich Müllner auf die kommenden Aufgaben.

Ein wenig Wehmut beim Abschied dabei

Bei Riedl selbst ist wenige Tage vor dem Aus aber auch etwas Wehmut dabei. Seinen Humor hat er aber dennoch nicht verloren: „Ich hätte mit all den Geschichten, die sich in meiner Diskothek abgespielt haben, ein Buch schreiben sollen. Wenn jeder, der darin vorkommt, ein Exemplar davon kaufen würde, wär das mit Sicherheit ein Bestseller geworden“, scherzt der langjährige Disko-Chef.