Erstellt am 21. Januar 2016, 20:10

von Markus Lohninger

Raubüberfall bei Grenzübergang. Ein Ausflug nach Tschechien brachte einem 48-Jährigen aus dem Bezirk Krems-Land am 21. Jänner im Bereich des Grenzüberganges Bleyleben in Gmünd Hautabschürfungen an der Nase und eine gestohlene Geldbörse mit 300 Euro Bargeld ein.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Der Mann war am Donnerstag (21. Jänner) gegen 16.45 Uhr aus Ceske Velenice (Tschechien) beim Fußgänger-Grenzübergang Bleyleben nach Gmünd unterwegs gewesen.

Dort sei er, wie der 48-Jährige der Polizei zu Protokoll gab, von „mindestens zwei Männern“ niedergestoßen worden. Danach sei ihm aus der rechten Vordertasche der Hose die Leder-Geldbörse mit 300 Euro Bargeld, Führerschein, E-Card und Bankomatkarte gestohlen worden, ehe die Unbekannten in Richtung Ceske Velenice davon gelaufen seien.

Über die Täter konnte der Mann laut Bericht der Polizei nur sehr vage Angaben machen: Sie seien relativ groß und dunkel gekleidet gewesen, es habe sich bei ihnen seiner Meinung nach um Tschechen gehandelt.