Erstellt am 07. September 2015, 20:07

Versuchter Geldwechselbetrug in zwei Billa-Filialen. Unbekannte Täter versuchten - zweimal nach selbem Muster - Supermarktangestellte um 200 Euro zu betrügen.

 |  NOEN, FISCHER

Sie bezahlten den Einkauf von Windeln mit einem 500-Euro-Schein und versuchten danach, die Kassierin bei der Wechselgeld-Rückgabe um 200 Euro zu betrügen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Täterbeschreibung:

Frau:
eher dunkle Hautfarbe, möglicherweise Angehörige eines ziehenden Volkes, ca. 50 Jahre alt, ca 160 cm groß, mollige Statur, auffällige Goldzähne; sie trug einen langer Rock, kein Kopftuch und keine Brille
 
Bursche: eher dunkle Hautfarbe, möglicherweise Angehörige eines ziehenden Volkes, ca. 15-17 Jahr alt, ca. 165 cm groß, schlanke Statur, kurzes schwarzes Haar, unauffällige dunkle Kleidung, keine weiteren Besonderheiten