Erstellt am 12. Januar 2016, 16:45

von NÖN Redaktion

Weitra-Festival: Neue Führung. Helmut Rohrweck will als neuer Geschäftsführer Freiwillige für Einsatz für Festival begeistern.

Helmut Rohrweck wird auch Geschäftsführer des Schloss-Weitra-Festivals.  |  NOEN, privat
Der Obmann des Kulturvereines Weitra, Helmut Rohrweck, ist nun auch Geschäftsführer des Schloss-Weitra-Festivals. Er folgt Paul Rzepa, der sich künftig wieder zur Gänze seiner Steuer- und Unternehmensberatung in Schrems widmen wird.

Durch die gemeinsame Obmannschaft beim Kulturverein und die Geschäftsführung des Festivals kann Helmut Rohrweck die vorhandenen Synergien nutzen. „Die Zusammenarbeit zwischen der Familie Fürstenberg, der Stadtgemeinde Weitra, des Kulturvereins sowie auch mit der Wirtschaft Weitra soll intensiviert werden.

Das reicht von organisatorischen Fragen über Zusammenarbeit mit Sponsoren und Partnern bis hin zu einer engen Abstimmung in Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung“, steckt sich der Neo-Geschäftsführer große Ziele.
Dass er sich selbst als „echten Teamplayer“ bezeichnet, kommt nicht von ungefähr: Als Tourismusstadtrat von 1980 bis 1990 und in seinem ehemaligen Job bei der ÖBB, bei dem er größere Projekte und Teams gemanagt hat, weiß er, wie es gehen kann:

„Ich möchte viele Freiwillige begeistern, sich aktiv an dem Festival zu beteiligen. Man kann viel erreichen, wenn alle an einem Strang ziehen. Letzten Endes ist es aber die Leistung der Künstler, die das Publikum begeistert. Wir werden diese unterstützen, wo wir nur können.“