Erstellt am 23. August 2016, 09:22

von Thomas Weikertschläger

Mofa-Lenker nach Crash im Spital. Nach einem Unfall mit zwei beteiligten Pkw und einem Mofa musste ein 15-jähriger Mofa-Fahrer aus der Gemeinde Weitra ins Landesklinikum Gmünd eingeliefert werden.

 |  NOEN, Bilderbox

Der junge Mann war am Montagabend gegen 19.20 Uhr mit seinem Mofa von der Wasserzeile kommend im Veitsgraben zur Kreuzung mit der LB 41 unterwegs. Dabei dürfte er den von rechts auf der LB 41 kommenden Audi eines 21-jährigen Mannes aus St. Martin übersehen haben. Dieser war vom Kreisverkehr kommend Richtung St. Martin unterwegs. Der Mofa-Lenker fuhr trotz „Vorrang geben“-Schild ohne anzuhalten in die Kreuzung ein, kollidierte mit dem Audi und kam zu Sturz.

Der Audi schleuderte nach der Kollision auf die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen den Renault eines 60-jährigen Weitraers, der dadurch rechts von der Straße abkam.

Während die beiden Pkw-Lenker unverletzt blieben, wurde der Mofa-Lenker mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Gmünd gebracht.