Erstellt am 21. April 2016, 05:44

von Karl Fuchs

40 Jahre getanzt und geplattelt. Schuhplattler- und Trachtenverein St. Pantaleon organisiert zum Jubiläum ein zweitägiges Fest.

Obmann Markus Hackl mit den Trainerinnen Magdalena Stross und Stefanie Hackl (hinten) sowie den „Zwergerln“ Lisa, Nina, Laura (vorne) und Florian, Alina und Niklas (Mitte). Foto: Fuchs  |  NOEN, Fuchs

„Schuhplatteln ist eine Kunst, die man im Idealfall von Kindesbeinen an erlernt und mit viel Üben, Kraft und Ausdauer nach Jahren perfektioniert“, sagt Markus Hackl, Obmann des Schuhplattler- und Trachtenvereines, der am kommenden Wochenende ein großes Jubiläumsfest begeht. Seit 40 Jahren ist der Verein nicht mehr aus dem Dorfleben und vielen Veranstaltungen wegzudenken.

„Zwergerl“-Gruppe seit 2015

Dabei kam der Verein eher aus Zufall zustande: Beim Pfarrball, anno 1976, studierten Jugendliche einen Plattler als Mitternachtseinlage ein. Der kam so gut beim Publikum an, dass noch im selben Jahr von Alois Peterseil und Pfarrer Franz Brandstetter eine Schuhplattlergruppe gegründet wurde.

Zu Beginn bestand die Gruppe aus zehn jungen Männern. Heute zählt der Verein stolze 54 Mitglieder, die in mehreren Gruppen ihrer Tanzleidenschaft frönen: dem Trachtenverein, der Jugendgruppe „Wadlschnoiza“ und seit September 2015 probt eine neue Kindergruppe, die „Zwergerl“, die am Sonntag ihren ersten großen Tanzauftritt hat.

Baum für guten Zweck versteigert

Vor allem das Maibaumaufstellen hat eine Tradition und ist der große Jahreshöhepunkt im Verein. Denn jedes Jahr aufs Neue wird der Maibaum von den Vereinsmitgliedern aufgeziert und dann feierlich aufgestellt. Und auch im Jubiläumsjahr nimmt der Maibaum eine besondere Rolle ein.

Am Samstag, 30. April, beginnt das zweitägige Jubiläumsfest um 19 Uhr mit dem traditionellen Brauch. Anschließend findet erstmals ein Einzug der örtlichen Vereine und der Gemeindevertretung ins Festzelt statt, ehe das abendliche Unterhaltungsprogramm folgt.

Und auch am Sonntag – die Festmesse wird von Gründungsmitglied Pfarrer Brandstetter zelebriert – dreht sich vieles um den Maibaum. Am Nachmittag wird der alte, aber frisch gezierte Baum für den guten Zweck versteigert, während sein junger Nachfolger im Mai über den Dorfplatz wacht.


Das Festprogramm

Samstag, 30. April

  • 19 Uhr: Maibaumaufstellen, Einzug der Vereine und Bieranstich.

  • 20 Uhr: „Dorfabend Revival“ mit „Mühlviertler Laterndl-Musi“, „Pramtaler Plattlermädls“ und „Die Edelsteiner“.

Sonntag, 1. Mai

  • 9.30 Uhr: Jubiläumsfestmesse, Gestaltung: MV St. Pantaleon.

  • Anschließend: Frühschoppen mit „Echt Urigen“, „D’Trefflingtaler Schuhplattler“.

  • Nachmittags: Versteigerung des alten Maibaumes.