Behamberg

Erstellt am 02. Juli 2017, 17:24

Behamberg zeigte Flagge beim Dorffest.

Am Samstag stand der Wettergott auf der Seite der Veranstalter. Das Samstagprogramm hat mit einer Sicherheitsschau begonnen. Veranstaltet wurde diese von der Feuerwehr Behamberg und dazu eingeladen waren die Feuerwehr Wachtberg und das Rote Kreuz von St. Peter in der Au und das Rote Kreuz von Steyr. Als Einsatzort stand das Gemeindegasthaus auf dem Programm und zwar ein Brand im Obergeschoß mit 2 Verletzten. War eine von der Feuerwehr gut vorbereitete und für die Besucher interessante Einsatzübung. Der nächste Programmpunkt war die Gaudi-Olympiade. Da gab es ein Hufeisenwerfen, ein Wassertragen und die Ausdauer beim Halten einer Perchtenmaske mit ausgestreckter Hand. Ein Open Air gab es dann am Abend, dieses wurde von der Sängerin Misha, eine Wahl-Behambergerin gestaltet. Ihr war es gelungen, auf dem Dorfplatz, einschließlich die Leute bei den Standl in gute Stimmung zu bringen. Sie hat bis spät in die Nacht hinein gesungen und ein Teil der Besucher hat noch bis weit nach Mitternacht gefeiert.

Es haben mehrere Vereine und Organisationen Verpflegungsstandln am Ortsplatz aufgestellt.

Der Sonntag ist im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser gefallen“. Es gab auf Grund des Wetters keinen Frühschoppen mit der jungen Lederhosenböhmischen. Es wurden nur unter den Schirmen die verschiedenen Standln besucht. In der Mehrzweckhalle gab es die Kunstwerkausstellung, die von vielen Personen besucht und bewundert worden ist.