Erstellt am 25. April 2016, 08:47

von Sabine Hummer

Bezauberndes Tanzmärchen der Zeller-Musikschule. Erstmals lud die Carl Zeller Musikschule zum Tanzkonzert in das Veranstaltungszentrum Weistrach.

 |  NOEN, Sabine Hummer
Musikschuldirektor Ewald Huber freute sich am Samstag über einen gefüllten Veranstaltungssaal. Am Programm stand eine besondere Premiere: Erstmals konnte die Musikschule Tanzunterricht anbieten, die jungen Tanzeleven zeigten ihr Können nun im Rahmen eines Tanzkonzertes in ganz profihafter Manier.

In einer bezaubernden Inszenierung des Märchens „Es war einmal eine kleine Puppe“ durch Tanzlehrerin Monika Kudryova begeisterten die Tänzerinnen und Tänzer aus Biberbach, Ertl, Kürnberg, St. Peter, Seitenstetten, Weistrach und Wolfsbach als Feen, Schneeflocken, Piraten und Clowns und zeigten ihre Wandelbarkeit von klassischen Balletteinlagen bis zu Modern Dance und Volkstanz.

Zum Schluss bedankte sich Huber beim gesamten Team für das große Engagement und gratulierte der gerührten Monika Kudryova gemeinsam mit den Tanzschülern zum Geburtstag.