Erstellt am 24. November 2015, 02:13

von Leopold Kogler

Broadway-Komödie als Sommertheater-Hit. Die Komödie „Ein seltsames Paar“ von Neil Simon soll im Sommer 2016 beim Theatersommer Haag für Furore sorgen.

Haags Bürgermeister Lukas Michlmayr (li.) freut sich mit Katharina Baumfried (Produktionsleiterin Junior-Produktion), Hauptdarsteller Boris Pfeifer, Intendant Christoph Wagner-Trenkwitz, Hauptdarsteller Fritz Hammel und Geschäftsführerin Maria Reitzinger (v.l.n.r.) über das am vergangenen Donnerstag präsentierte Stück. Im Theatersommer 2016 wird die Komödie »Ein seltsames Paar« von Neil Simon gespielt. Foto: Vogl  |  NOEN, Ingrid Vogl
Lange hatte man gerätselt, was nach dem überaus erfolgreichen Theatersommer in Haag nachfolgen wird. Nach einer hundertprozentigen Auslastung sowie vier Zusatzvorstellungen liegt die Latte hoch.

Ein Klassiker in der Komödienwelt

Mit der Komödie „Ein seltsames Paar“ von Neil Simon könnte wieder ein derartiger Theaterhit gelingen. Intendant Christoph Wagner-Trenkwitz setzt auf die Publikumswirksamkeit des Broadway-Klassikers, der als Film mit Walter Matthau und Jack Lemmon die Kassa klingeln ließ.

Einerseits ist ein Stück eines noch lebenden Autors auf dem Programm und es ist kein in Vergessenheit geratenes einstiges Erfolgswerk. Es ist ein Klassiker in der Komödienwelt, der noch immer eine hohe Strahlkraft besitzt.

Kurz zum Inhalt: Zwei Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, Felix, ein von einer Frau verlassener Ordnungsfanatiker und Hypochonder, und der geschiedene Sportreporter Oscar, der ein aufgeräumtes Zimmer sekundenschnell in ein Chaos verwandeln kann, agieren höchst amüsant. Na und dann gibt es die hochamüsante Pokerrunde noch dazu.

Hammel und Pfeifer in den Hauptrollen

Auch die Hauptdarsteller wurden schon vorgestellt. Fritz Hammel und Boris Pfeifer werden die beiden Freunde verkörpern. Werner Sobotka führt wiederum Regie und dieser wird die turbulente Geschichte mit neuem Pepp auffüllen. Ein komisches Unterhaltungsstück mit Lachgarantie ist also angesagt. Man wird sich wieder voll ins Zeug legen und insgesamt ein feines Ensemble zusammenstellen – insgesamt kommen acht Darsteller auf die Bühne.

Die Perlenreihe ist ebenfalls schon geknüpft. Es gibt Auftritte des Janoska Ensembles, Steinböck & Strobl, Lokalmatador Christian Lugmayr & friends und einen der raren Auftritte der Hektiker. Mit „Alice seltsame Reise oder Wie ich das Wunderland lieben lernte“ gibt es in der Regie von Maximilian J. Modl eine publikumswirksame special!junior!senior!Produktion. Wenn das alles nicht nach einem weiteren Sommermärchen klingt, was dann.

Termine:

„Ein seltsames Paar“:
- Premiere: 6. Juli 2016, 20 Uhr
- Vorstellungen: weitere 19 Vorstellungen (8. Juli, 9. Juli, 13.-16. Juli, 20.-23. Juli, 28.-30. Juli, 4.-6. August, 11.-13. August), Beginn: jeweils um 20 Uhr.

Eröffnungskonzert:
2. Juli, 20 Uhr: „Carmina Burana“ mit dem Chor Haag und dem Michael-Haydn-Chor Lamprechtshausen

Perlenreihe:
- 24. Juli, 20 Uhr: Janoska Ensemble
- 31. Juli, 20 Uhr: Steinböck & Strobl
- 7. August, 20 Uhr: Christian Lugmayr & Freunde
- 14. August, 20 Uhr: Die Hektiker

special!junior!senior!Produktion („Alice seltsame Reise oder Wie ich das Wunderland lieben lernte“):
- Premiere: 17. Juli, 19 Uhr.
- Vorstellungen: weitere sechs Vorstellungen (18. Juli, 25. Juli, 26. Juli, 31. Juli, 1. August, 2. August); Beginn jeweils 19 Uhr außer 31. Juli (11 Uhr).