Erstellt am 03. November 2015, 04:22

von Franz Putz

Ein moderner Bauhof. Am Freitag wurde der neue Gemeinde-Bauhof mit einem großen Eröffnungsfest seiner Bestimmung übergeben.

Mehr Platz für die wachsenden Aufgaben findet sich im neuen Bauhof, der an einem neuen Standort errichtet wurde.  |  NOEN, Franz Putz

Viele Besucher und zahlreiche Ehrengäste gaben sich am vergangenen Freitag am Gelände des neuen Bauhofes der Gemeinde Behamberg ein Stelldichein. Bürgermeister Karl Josef Stegh konnte dazu auch die Verantwortlichen der an diesem Projekt mitwirkenden Firmen, den zweiten Landtagspräsidenten Gerhard Karner in Vertretung des Landeshauptmannes sowie Pfarrer Norbert Kokott, der die Segnung des Hauses vornahm, begrüßen.

Durch die zahlreichen Aufgaben im Wasser-, Kanal und Straßenbereich sowie bei Grünraum- und Winterpflege ist der Platz für Gerätschaften und Arbeitsräume im alten Bauhof zu klein geworden. Deshalb wurde ein neues Gebäude an einem neuen Standort geplant, wobei auch die Bauhofmitarbeiter dabei miteinbezogen wurden.

Für die professionelle Umsetzung wurde das Baumeisterbüro Hackl beauftragt. Das Grundstück für diesen Bauhof stammt von der Pfarre Behamberg. Der Neubau wurde in Etappen von 2012 bis 2015 durchgeführt. Die geplanten Kosten von 1,17 Millionen Euro wurden punktgenau eingehalten.