Erstellt am 03. Dezember 2015, 05:28

von Karl Fuchs

Ein Unternehmer mit vielen Ideen. Beim Gerüstbau ist Stefan Antal Marktführer. Nun plant er ein US-Cars-Museum.

Bei den Top-Unternehmern Stefan und Daniela Antal ist bei der Unternehmensführung symbolisch Herz Trumpf.  |  NOEN, Fuchs

Auf eine erfolgreiche 15-jährige Firmengeschichte kann das St. Valentiner Top-Unternehmen AGB (Antal Gerüstbau) zurückblicken und stieß am vergangenen Freitag mit 165 Gästen, Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Freunden bei der alljährlichen Weihnachts- und Dankesfeier im Hotel-Restaurant der Familie Wallner darauf an.

Der Verlauf der Weihnachtsfeier glich einem Galaabend. Zuerst kam das große Danke des Unternehmers für das Firmenvertrauen an die Kunden und an alle Mitarbeiter. Nahezu hundert Firmenmitarbeiter sind beschäftigt in den Sparten Antal Gerüstbau St. Valentin, Haiduk und Herndlhofer in Wien, seit vier Jahren bei „Traumlimos“ und der neugegründeten SAAS-Immobilien. Nimmt man die Betriebe St. Valentin und Wien zusammen, ist das Unternehmen im Fassadengerüstbau Marktführer in Österreich.

Beeindruckende Zahlen am Jahresende

Auf die heurigen realen Wirtschaftsdaten ist Stefan Antal besonders stolz: 480 Baustellen schufen 750.000 Quadratmeter Gerüst mit einer Länge von 750 Kilometern, 480.000 Quadratmetern Gerüstschutznetze, Dachfanggerüste, Konsolen, Innengeländer, Plateaus ergeben abermals 540 Kilometer. In Gerüst-Quadratmetern ergibt das in Summe fast 2,5 Millionen Quadratmeter.

Was wäre aber eine Antal-Feier ohne seine US-Cars? Dutzende Gäste besuchten bereits am Nachmittag 20 zur Schau gestellte US-Traumlimos, die bereits restauriert wurden und für das geplante Museum bereitstehen. Weitere 28 warten noch auf ihre Aufbesserung, manche wurden sogar von Hollywoodstars gelenkt. Dass ein US-Cars-Museum gebaut werden wird, ist Faktum. Wo, das wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr will sich stark machen für die Grundbeschaffung in St. Valentin-Rems.