Erstellt am 29. Oktober 2015, 04:47

von Sabine Hummer

Kürbisernte ist famos. Gerade rund um Allerheiligen und Halloween haben die Kürbisse Hochsaison. Familie Metz aus Haag baut jährlich 150 verschiedene Sorten an.

 |  NOEN, unknown

Die Lagerhallen des Mostviertler Kürbishofes der Familie Metz sind randvoll. „Heuer hatten wir die beste Ernte seit wir mit dem Kürbisanbau vor fünfzehn Jahren begonnen haben“, freuen sich Karin und Raimund Metz. Vor allem die Qualität sei dank des trockenen Sommers toll.

Rund um Halloween ist man auf Achse

„Sie sind ausgereift und können deshalb sehr gut gelagert werden. Nur Frost vertragen Kürbisse gar nicht“, erklärt die Kürbisbäuerin. Deshalb werden die beliebten Kürbisstandeln in den nächsten Tagen, bis spätestens Allerheiligen, das Feld räumen. Ab Hof sind die begehrten Früchte natürlich weiterhin erhältlich.

Längst ist der Haager Kürbishof ein wichtiger Partner für Küchenchefs, Floristen und Dekorateure geworden. „Wenn jemand fünfzig Zierkürbisse in grün-weiß braucht, bekommt er sie bei uns“, erzählt Karin Metz.

Rund um Halloween ist der Haager Kürbishof natürlich unterwegs. „Wir sind bei vielen Kürbis-Schnitz- und Bemalaktionen beteiligt, zum Beispiel am 30. Oktober im Citypoint Steyr“, lädt Karin Metz ein.

2000 zog der Kürbisanbau in den Hof ein

Im Rahmen seiner landwirtschaftlichen Ausbildung und der Meisterreise in die Steiermark kam Raimund Metz erstmals mit dem Kürbisanbau in Berührung. Was in der Steiermark gelingt, muss auch im Mostviertel funktionieren, dachte sich der Landwirt damals.

Mit der Hochzeit von Karin und Raimund Metz im Jahr 2000 zog schließlich der Kürbisanbau in den Vierkanthof ein.

„Wir haben für unsere Hochzeitsdekoration Kürbisse angebaut. Alles, was wir nicht verwenden konnten, drapierten wir auf Strohpinkel neben der Straße und stellten eine Handkassa dazu“, erzählt Karin Metz über die Anfänge als Kürbishof.

Geerntet in Haag, gepresst in der Steiermark

Längst wird eigenes Kürbiskernöl produziert – gepflanzt und geerntet im Mostviertel, gepresst in der Steiermark. „Wir fahren regelmäßig mit den gewaschenen und getrockneten Kernen zu einer Ölmühle in die Steiermark, wo sie gerieben, geröstet und gepresst werden“, erklärt die Kürbisexpertin.

Neben dem Kernöl sind unzählige Produkte rund um dem Kürbis im liebevoll eingerichteten Ab Hof-Laden zu finden. „Der Renner ist derzeit unser Kürbispesto sowie eingelegte Kürbisse, Chutneys und Marmeladen“, freut sich Karin Metz über den guten Anklang ihrer Produkte.

Regelmäßig öffnet der Haager Kürbishof seine Tore für Exkursionen und Betriebsführungen. Ihre Erfahrungswerte rund um die Kürbisverarbeitung und Rezepttipps gibt Karin Metz immer an ihre Kunden weiter.