Erstellt am 09. Februar 2016, 04:08

von NÖN Redaktion

Exhibitionist belästigte Frauen. Amstettner Opfer haben 22-jährigen Serben als mutmaßlichen Täter identifiziert. Der Mann leugnet.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Drei Frauen zeigten in den letzten Wochen bei der Polizei an, von einem Fremden sexuell belästigt worden zu sein – eine davon gleich zwei Mal, zu verschiedenen Zeiten und Orten.

Der Exhibitionist trieb im Bereich Edlapark sein Unwesen. Laut Aussagen der drei Opfer zog er vor ihnen die Hose hinunter und begann zu onanieren.

Mithilfe der Bilder als Täter identifiziert

Die Beamten der Kriminalgruppe Amstetten kamen dem mutmaßlichen Täter rasch auf die Schliche und machten bei einer ersten Einvernahme Fotos von dem jungen Mann.

Die drei Frauen haben ihn mithilfe der Bilder als Täter identifiziert. Es handelt sich um einen 22-jährigen Serben, der schon seit zwei Jahren in Amstetten lebt, derzeit aber arbeitslos ist.

Der junge Mann leugnete beim Verhör, mit den Taten etwas zu tun zu haben. Er wird wegen sexueller Belästigung und öffentlich geschlechtlicher Handlungen auf freiem Fuß angezeigt. Bei einer Verurteilung drohen sechs Monate Haft.