Erstellt am 28. Januar 2016, 05:33

von Sabine Hummer

Haidershofen „Hand in Hand“. Benefiz für „Willkommen Mensch“: Pfarre unterstützt Flüchtlingsinitiative mit Benefizkonzert und überreicht 3.151 Euro. Damit können notwendige Anschaffungen finanziert werden.

Pfarrgemeinderatsobmannstellvertreter Peter Oberradter (vorne l.) überreichte beim letzten Treffen der Mitarbeiter der Initiative »Willkommen Mensch« in Haidershofen einen Scheck in der Höhe von 3.151 Euro - den Reinerlös des vergnüglich musikalisch literarischen Benefizabends »Hand in Hand« - an Obfrau Karin Ortner (vorne r.). Foto: Hummer  |  NOEN, unknown

Zirka 160 Haidershofner leisteten der Einladung der Pfarre Folge und genossen das Benefizkonzert unter dem Motto „Hand in Hand“ in vollen Zügen.

„Es war ein gemütlicher Abend, bei dem das Sänger-Ensemble „Ghearoaza“ ihr Volkslied-Repertoire präsentierte und die „Aichberg Musi“ uns mit Hausmusik verwöhnte. Karl Heinz Heimberger führte durch das Programm und auch unsere Flüchtlingsfamilien mischten sich unter das Publikum“, freute sich Pfarrgemeinderatsobmannstellvertreter Peter Oberradter über den großen Erfolg und dankte allen für die Unterstützung.

Denn die Spendenfreudigkeit der Besucher war sehr groß, 1.000 Euro steuerte zudem ein großzügiger anonymer Großspender bei. Und so konnte Oberradter im Namen der Pfarre 3.151 Euro an die Flüchtlingsinitiative „Willkommen Mensch in Haidershofen“ überreichen.

Über diese Finanzspritze freut sich Karin Ortner mit ihrem „Willkommen Mensch“-Team natürlich besonders.

„Wir sind da, dass wir diesen Menschen beim Einleben helfen, was sehr gut funktioniert. Doch es dauert lange, bis den Familien die Grundversorgung ausbezahlt wird. Mit diesem Geld können wir notwendige Anschaffungen, die nicht durch Lebensmittel- und Sachspenden gedeckt sind, finanzieren“, dankt die Obfrau für alle Hilfeleistungen. „Wir erhalten so viel Unterstützung, auch die Mittelschule und das Kammerorchester haben bereits Benefizveranstaltungen zugunsten der Flüchtlingsfamilien veranstaltet. Herzlichen Dank.“