Erstellt am 05. Januar 2016, 02:53

von Heribert Hudler

Krenstetten feiert 900-Jahr-Jubiläum. 1116 wurde Krenstetten (Chrebestetten) urkundlich erstmals erwähnt. Ein Grund zu feiern.

Spielten in Krenstetten auf: „Samma4“ mit Helga Berndl, Martin Kirchweger, Gerhard Berndl und Mario Smetana unterhielten die Gäste im Gasthaus Berndl mit Musik.  |  NOEN, zVg

„Es war eine fulminante Auftaktveranstaltung im Gasthaus Berndl. Wir Krenstettner verstehen es, würdig und intensiv zu feiern“, sagte Vizebürgermeister und Feuerwehrkommandant Gottfried Bühringer am 2. Jänner anlässlich der Auftaktveranstaltung zu 900- Jahre-Namensnennung von Krenstetten.

„Samma4“, „Duo Dumpfart“ und „Krenstettner Lied“

Die GastronomenfamilieBerndl und die Krenstettner Vereine hatten zu einer Sternwanderung von Aschbach, Biberbach, Seitenstetten und Wolfsbach eingeladen. Danach wurde im Gasthaus Berndl ausgiebig gefeiert.

Musikalisch wurden die Gäste und Wanderer vom Ensemble „Samma4“ und dem „Duo Dumpfart“ aus Linz verwöhnt. Gesungen wurde auch das „Krenstettner Lied“. Zwar noch etwas ruppig – aber man versprach, beim offiziellen Festakt am 15. August wird es perfekt klingen.

Weitere Jubiläumsschwerpunkte sind am Pfingstmontag, 16. Mai, gemeinsam mit Allhartsberg und Biberbach ein Ausflug nach Passau und das traditionelle Fest der Musikvereine Aschbach und Krenstetten am 14. August.