Erstellt am 08. September 2017, 11:54

von NÖN Leserreporter

Schülerinnen bei Rumänien-Hilfsprojekt. Landwirtschaftliche Fachschulen aus Niederösterreich unterstützen seit Jahren die Hilfsorganisation Concordia, gegründet von Pater Georg Sporschill, in Rumänien.

Gemeinsames Kochen bereitete viel Freude  |  Christine Rait

In diesem Rahmen besuchten Schülerinnen des Mostviertler Bildungshofes Gießhübl gemeinsam mit Frau Ing. Christine Rait soziale Einrichtungen in der Nähe von Bukarest – eine Berufsschule, ein Kinderdorf und eine Sozialstation.

Spiel und Spaß bereitete eine kameradschaftliches Zusammenleben  |  Christine Rait

Die Schülerinnen arbeiteten mit jungen Menschen der Berufsschule in Küche, Haus und Garten, lernten ein Sozialzentrum für Jugendliche, die auf der Straße leben, kennen und besuchten die „Farm der Kinder“, wo Burschen und Mädchen in Wohngruppen betreut werden.

Für die Schülerinnen der LFS Gießhübl waren diese zwei Wochen in Rumänien ein Blick über den Tellerrand. Sie entdeckten, dass Gleichaltrige auch andere Lebensbedingungen haben können, übten sich in Fremdsprachen und lernten ein schönes Land kennen. Es war beeindruckend zu sehen, wie die Schülerinnen diese Herausforderungen meisterten!

- Artikel von gerhard.altrichter@mostviertler-bildungshof.at