Erstellt am 22. Februar 2016, 08:00

von Doris Schleifer-Höderl

Mauer: Neurologie ist 50 Jahre alt. Anlässlich 50 Jahre Neurologie im Landesklinikum Mauer lud das Klinikum zu einer Festveranstaltung. Festgäste blickten auf die vielen Leistungen der Einrichtung zurück.

Regionalmanager Andreas Krauter, Neurologie-Abteilungsleiterin Susanne Asenbaum-Nan, der ehemalige Abteilungsleiter der Neurologie und einstige Ärztliche Direktor Berthold Kepplinger, Ärztliche Direktorin Ingrid Leuteritz und Eduard Auff von der Med-Uni Wien bei der Feierstunde. Foto: Schleifer-Höderl  |  NOEN, Schleifer-Höderl

Seit einem halben Jahrhundert ist die Neurologie am Landesklinikum Mauer etabliert. Anlässlich dieses Jubiläums lud das Klinikum zu einer Festveranstaltung. Die Ärztliche Direktorin Ingrid Leuteritz sprach einleitende Worte und der ehemalige Leiter der Neurologie, Berthold Kepplinger, blickte auf die Geschichte der Neurologischen Abteilung zurück.

Eduard Auff von der Medizinischen Universität Wien und Landesrat Karl Wilfing brachten in ihren Ansprachen wiederum zum Ausdruck, welche großen Leistungen und medizinischen Errungenschaften im Bereich Neurologie am Klinikum Mauer etabliert werden konnten.

Computergesteuertes Hirnleistungstraining kam 1995

Schon vor der Gründung der Abteilung wurde im ehemaligen Lazarett auf Pavillon 19 eine Röntgen- und EEG-Station eingerichtet. Aber erst 1965 wurde mit Bescheid die erste Neurologische Abteilung in Niederösterreich installiert und Hans Ba rilits zu ihrem Leiter bestellt. Schwerpunkt der Abteilung war die Schlaganfallbehandlung, bei der wegweisende Initiativen im Aufbau der Neurorehabilitation gesetzt wurden.

Diese wurden kontinuierlich mit der Installation der funktionellen Ergotherapie 1985 sowie der Schaffung einer Rehabilitationsambulanz fortgesetzt. 1985 folgte Berthold Kepplinger Hans Barilits nach und integrierte zehn Jahre später die Neuropsychologie und das computergesteuerte Hirnleistungstraining. Kepplinger leitete die Neurologie 27 Jahrelang. 2012 folgte ihm Susanne Asenbaum-Nan nach.

Das derzeitige Leistungsspek trum der Neurologie des Landesklinikums Mauer entspricht modernsten Standards und umfasst neben der Neurorehabilitation, Schmerztherapie sowie Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose. Jährlich werden an der Abteilung für Neurologie an die 1.750 Patienten betreut.