Erstellt am 14. Dezember 2015, 10:09

von NÖN Redaktion

Notlandung am Haager Pfarrhofplatz. Rundflug mit Paramotor endete an einer Straßenlaterne.

 |  NOEN, Symbolbild
Am 13. Dezember gegen 15 Uhr wollte ein 55-Jähriger mit seinem Paramotor (motorisierter Gleitschirm) in Haag einen Rundflug machen. Er startete von zu Hause aus, da er dort eine Außenstarterlaubnis besitzt. Der Mann wollte einen kleinen Rundflug machen und sich offenbar den Adventmarkt von oben ansehen. Er plante eine Flugzeit von etwa 30 Minuten.
 
Genau über dem Hauptplatz packte ihn in etwa 150 Metern Höhe plötzlich eine Windböe aus südwestlicher Richtung. Daraufhin drehte sich der Schirm ein und verlor an Höhe. Der Mann trudelte ab, kurz vor der Landung öffnete er aber seinen Notschirm und blieb damit an einer Straßenlaterne hängen. Der Schirm riss und der Mann landete am Pfarrhofplatz. Verletzt wurde er zum Glück nicht.