Erstellt am 04. Dezember 2015, 05:28

von Ingrid Vogl

Schlüsselübergabe : Nachfrage war groß. Nach 16 Monaten Bauzeit können die Wohnungen im betreuten Wohnen bezogen werden. Eine Wohnung ist noch frei.

Prokurist Stefan Haertl, Pater Martin Bichler, Gemeinderat Peter Bugram, Mieterin Karoline Baumgartner, geschäftsführender Gemeinderat Thomas Wahl und Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka (v.l.n.r.) bei der Schlüsselübergabe für das betreute Wohnen in Ennsdorf.  |  NOEN, zVg

16 Monate lang wurde gebaut, nun sind die neuen, barrierefreien Wohnungen bezugsbereit. Daher lud der Bauträger Heimat Österreich vergangene Woche zur feierlichen Schlüsselübergabe an die Bewohner des Betreuten Wohnens in Ennsdorf.

Gemeinschaftsleben soll gefördert werden

Betreut werden die Senioren durch Mitarbeiter des Hilfswerks St. Valentin. Sie übernehmen die wöchentliche, persönliche Kontaktaufnahme mit den Bewohnern in der Wohnhausanlage, die Beratung in allen pflegerelevanten Angelegenheiten und die Unterstützung bei bürokratischen Angelegenheiten des täglichen Lebens. Außerdem vermitteln sie Wahlleistungen wie Arztbesuche, Essen auf Rädern oder Hauskrankenpflege. „Durch die Organisation von gemeinsamen Aktivitäten soll auch das Gemeinschaftsleben gefördert werden und die Bewohner können sich nach eigenem Wunsch in das soziale Leben einbringen“, betonen die Initiatoren Peter Bugram und Thomas Wahl.

Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 45 und 65 Quadratmetern, verfügen über Balkon oder Terrasse und sind alle ohne eine einzige Stufe steigen zu müssen via Lift erreichbar. 17 der 18 Wohnungen konnten bereits bezogen werden. Von den neuen Bewohnern stammen sieben aus Ennsdorf, alle anderen kommen aus benachbarten Gemeinden aufgrund von familiären Verbindungen nach Ennsdorf.

Eine Wohnung ist noch frei. Auskünfte dazu erteilt Thomas Wahl unter 0650/7203386.