Seitenstetten

Erstellt am 21. März 2017, 04:06

von Hermann Knapp

Volksbank schließt Filiale. Fusionierung In St. Peter entsteht ein Kompetenzzentrum, von dem aus ab 4. September auch die Kunden in Seitenstetten betreut werden sollen. Bankomat bleibt vorerst erhalten.

Die Tage der Volksbankfiliale in Seitenstetten sind gezählt. Der Bankomat bleibt vorerst aber erhalten.  |  NOEN, Knapp

Eine Hiobsbotschaft hat Bürgermeister Johann Spreitzer in der Vorwoche bekommen. Die Volksbank Seitenstetten wird mit der Bankstelle in St. Peter fusioniert. Der Ortschef bedauert das natürlich sehr.

„Das ist wieder ein Stück Nahversorgung, das uns verloren geht. Die Volksbank ist seit Jahrzehnten in Seitenstetten und vor allem für ältere Kunden, die nicht so mobil sind, wird es schwieriger, ihre Bankgeschäfte zu erledigen, wenn sie dafür nach St. Peter fahren müssen.“ Am 1. September wird die Filiale in Seitenstetten das letzte Mal geöffnet sein.

Die Bank in St. Peter wird umgebaut und vergrößert. Die Räumlichkeiten in Seitenstetten werden verkauft. Auch der Gemeinde sollen sie angeboten werden.

Volksbank um Beruhigung bemüht

Die Kunden werden dieser Tage schriftlich über die Veränderung informiert. Für Spreitzer ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. „Wir sind eine große und immer noch wachsende Gemeinde. Wirklich verstehen kann ich diesen Schritt der Bankleitung nicht. Es haben sich auch schon Kunden bei mir beschwert. Wenn es eine Unterschriftenaktion geben sollte, werden wir diese als Gemeinde unterstützen“, sagt der Ortschef. Er freut sich, dass der Bankomat und der Kontoauszugsdrucker vorläufig bleiben. „Denn das war anfangs auch nicht klar.“

Spreitzer hat auch Kontakt mit der Leitung der Sparkasse im Ort aufgenommen und nachgefragt, wie deren Pläne bezüglich der Bankstelle in Seitenstetten aussehen. „Da wurde mir versichert, dass sich in den nächsten Jahren nichts ändert.“

Bei der Volksbank ist man um Beruhigung bemüht. Die Kunden aus Seitenstetten würden künftig vom Kompetenzzentrum in St. Peter bestens betreut. Ab 4. September werden dort auch die drei Mitarbeiter aus Seitenstetten tätig sein. Die Volksbank bietet allen Seiten stettner Kunden bei ihrem ersten Besuch der Bankstelle St. Peter auch ein Zuckerl an: „Sie werden einen Konsumationsgutschein eines Unternehmens aus Seitenstetten erhalten.“