Erstellt am 16. August 2016, 16:38

von APA Red

Mühlviertler starb bei Arbeitsunfall. 44-jähriger Oberösterreicher stürzte in einer Schottergrube in St. Pantaleon-Erla (Bezirk Amstetten) über eine sechs Meter hohe Betonwand!

Tödlich endete ein Arbeitsunfall in St. Pantaleon-Erla!  |  NOEN, APA (Archiv/dpa)

Bei einem Arbeitsunfall in einer Schottergrube in St. Pantaleon-Erla (Bezirk Amstetten) ist am Dienstagvormittag ein Mühlviertler ums Leben gekommen.

Ruckartig über die Ladekante geschnellt

Der 44-Jährige aus dem Bezirk Perg war nach Polizeiangaben über eine etwa sechs Meter hohe Betonwand gestürzt. Für den Mann gab es keine Hilfe mehr.

Der Oberösterreicher hätte einen Transportkarren auf einen Tieflader verladen sollen. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ wollte er zuvor noch eine geringe Menge an Schotter auf ein Laufband kippen.

Zeugenaussage zufolge ist er mit dem Transportkarren plötzlich ruckartig über die etwa 30 Zentimeter hohe Ladekante geschnellt und abgestürzt.