St. Valentin

Erstellt am 16. Mai 2017, 05:44

von Hermann Knapp

Kampfabstimmung: Suchan-Mayr will in den Landtag. SPÖ: Kerstin Suchan-Mayr und Helmut Schagerl rittern um den ersten Listenplatz. Delegierte am Parteitag entscheiden.

Die Herausforderin: Kerstin Suchan-Mayr aus St. Valentin.  |  SPÖ

Die SPÖ stellt am 23. Mai die Weichen für die Landtagswahlen 2018 und die Nationalratswahlen im Herbst. Beim Bezirksparteitag werden für beide Urnengänge die Spitzenkandidaten gekürt.

Bei der Nationalratswahl dürfte Bezirksvorsitzende Ulrike Königsberger-Ludwig unumstritten die Nummer eins sein. Beim Landtag wird die Kür aber nicht so glatt über die Bühne gehen.

Der Amtsinhaber: Helmut Schagerl aus St. Georgen/ Reith. Foto: Kössl  |  Kössl

Denn neben dem amtierenden Landtagsabgeordneten Helmut Schagerl, Bürgermeister in St. Georgen am Reith, meldet auch die St. Valentiner Stadtchefin Kerstin Suchan-Mayr Ambitionen auf den ersten Listenplatz an.

Suchan-Mayr hat sich ja schon im Jahr 2012 einer Kampfabstimmung gegen Schagerl gestellt. Damals fiel das Ergebnis klar für den Ybbstaler aus. Von 251 Delegierten stimmten 165 für Schagerl.

Jetzt will es die St. Valentinerin aber noch einmal wissen. Bei Gesprächen im Vorfeld gelang keine Einigung auf eine Reihung, daher hat der Parteivorstand schließlich einer Kampfabstimmung bei der Bezirkskonferenz zugestimmt.

Welche Chancen sich Kerstin Suchan-Mayr ausrechnet, die Nummer eins auf der SP-Liste für die Landtagswahl zu werden, wie Helmut Schagerl auf die Herausforderung reagiert und was die SP-Bezirksgranden sagen, steht in der neuen NÖN-Ausgabe sowie im ePaper!