Erstellt am 08. Dezember 2015, 06:43

von Ingrid Vogl

Einen Schritt weitergekommen. Grundkauf für Veranstaltungshalle und Vorvertrag für Umfahrung wurden beschlossen.

Symbolbild  |  NOEN, Erwin Wodicka

Veranstaltungshalle und Umfahrungsstraße: Zwei Großprojekte, die den St. Valentiner Gemeinderat seit vielen Jahren beschäftigen. In der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag ist man der Realisierung der beiden Projekte nun einen kleinen Schritt nähergerückt.

Nachdem der Punkt zuletzt zweimal von der Tagesordnung gestrichen worden war, wurde der Grundankauf für die Veranstaltungshalle diesmal beschlossen. „Wir haben jetzt die Bestätigung, dass das Grundstück am Stöckler-Areal keine Verdachtsfläche ist“, erklärte Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, warum der Beschluss erst im dritten Anlauf möglich war. Nun soll das Projekt möglichst rasch umgesetzt werden. Bereits im Jänner des neuen Jahres wird es einen Termin mit den Vereinen geben, die in die Planung der Halle miteinbezogen werden sollen.

Im nichtöffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung wurde ein Vorvertrag mit der Firma Magna für Gründe entlang der Umfahrungsstraße abgeschlossen. Auf die dafür notwendige positive Antwort aus Kanada hatte man Monate gewartet. Um die Umfahrung in Angriff nehmen zu können, benötigt man aber noch weitere Gründe und weitere Vorverträge. „Gespräche mit allen Betroffenen wurden schon geführt und es hat dabei positive Signale gegeben“, ist Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr zuversichtlich, dass beim Thema Umfahrung nun endlich etwas weitergehen kann.

Mehr zur ersten Gemeinderatssitzung in St. Valentin: