St. Valentin

Erstellt am 11. Oktober 2016, 10:57

Hochreiter Metallbau pleite: 17 Arbeitnehmer betroffen. Über das Vermögen der Firma Hochreiter Metallbau GmbH mit Sitz in St. Valentin (Bezirk Amstetten) wurde am Landesgericht St. Pölten aufgrund eines Eigenantrages das Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet.

Hochreiter Metallbau GmbH, St. Valentin insolvent - 17 Arbeitnehmer betroffen, 1,11 Mio. Passiva  |  NOEN, Bilderbox

Das Unternehmen wurde 1995 gegründet. "Die Insolvenzursache liegt im extremen Preisdruck in der Branche", berichtet Gerhard M. Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform.

Es sind rund 170 Gläubiger und 17 Arbeitnehmer betroffen. Die Aktiva betragen rund EUR 470.000 und stehen Passiva von ca. EUR 1,11 Mio. gegenüber. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent zahlbar binnen zwei Jahren angeboten.

Das Unternehmen soll fortgeführt werden. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Walter Eisl aus Amstetten bestellt.