Erstellt am 29. Dezember 2015, 04:43

von Karl Fuchs

Theatersommer-Freunde: Huber an der Spitze. Der ehemalige HLW-Direktor Hannes Huber ist der neue Obmann der Freunde des Haager Theatersommers.

Der Vorstand der Freunde des Haager Theatersommers: Reihe sitzend von links: Monika Schneiber, Ingrid Buchner, Obmann Hannes Huber, Roland Schneiber, stehend von links: Anni Kastner, Erika Schöllhammer, Monika Schimbäck, Isabella Gabriel, GF Maria Reitzinger, Hermi Nedbal, Christian Mitterlehner, Edith Hengst, Rudolf Kary. Foto: privat  |  NOEN, privat

15 Jahre wurde der Haager Theatersommer heuer alt. Anstoß dafür war ein großes Open-Air-Kino am Hauptplatz, bei dem der Film „Titanic“ gezeigt wurde. Der Obmann des Kulturvereins „Kultur im Mostviertel“ (KIM), Kurt Reizinger, und Elke Hinterholzer kamen dabei auf die Idee, auf dem Haager Hauptplatz professionelle Sommertheateraufführungen zu inszenieren.

Das Architektenteam „nonconform“ entwarf eine zerlegbare Tribüne, die mehrmals mit Preisen ausgezeichnet wurde und somit war das professionelle Theater auf dem Hauptplatz geboren.

In all den Jahren durfte der Haager Theatersommer auf viele freiwillige Helfer zurückgreifen. Nach nunmehr 13 erfolgreichen Jahren gab es bei den Freunden des Haager Theatersommers einen Wechsel im Vorstand. Auf Christian Mitterlehner folgte HLW-Direktor in Ruhe Hannes Huber als Obmann.

Die Freunde des Theatersommers werden wie bisher versuchen ihre Begeisterung für Theater in die Stadt zu tragen und in der Öffentlichkeit zu vertreten, betont der neue Vorstand. Man freut sich schon auf die neue Produktion „Ein seltsames Paar“ von Neil Simon. Der Vorverkauf für die Komödie ist bereits angelaufen.