Erstellt am 31. März 2016, 04:34

von Manfred Fritscher

Vierte Gruppe ist in Sicht. Gemeinde sucht um vierte Kindergartengruppe am Land Niederösterreich an. Bürgermeister Roland Dietl zieht Obergeschoß der hiesigen Volksschule in Betracht.

Auf der Fotomontage sind im rot umrandeten Bereich bereits Fenster eingezeichnet, wo die Kindergarten-Gruppe untergebracht werden soll. Es muss nur noch eine direkte Verbindung von der vierten Kindergarten-Gruppe zum Kindergarten hergestellt werden. Foto: Fritscher  |  NOEN, Fritscher
Noch ist nichts fix, aber die Signale sind positiv. Wie die NÖN bereits berichtete, wird aufgrund der stetig steigenden Auslastung der drei Kinder-garten-Gruppen und der zu erwartenden zukünftigen Anmeldungen die Einrichtung einer vierten Kindergarten-Gruppe erforderlich sein.

Verbindungsgang müsste hergestellt werden

„Vom baulichen Aspekt her wäre die Einrichtung eines Gruppenraumes im Obergeschoß der Volksschule die wahrscheinlich kostengünstigste Variante“, sagt Bürgermeister Roland Dietl. Dabei müsste ein Verbindungsgang zu den Kindergarten-Räumen hergestellt werden. Mitarbeiter eines Planungsbüros haben sich die Sache vor Ort angeschaut und halten die geplanten Baumaßnahmen für umsetzbar.

Bei der Abteilung Kindergärten der NÖ Landesregierung wurde mit den entsprechenden Unterlagen bereits um die Bewilligung einer vierten Gruppe angesucht. Eine konkrete Rückmeldung ist noch nicht eingelangt. Allerdings gibt es Signale, dass eine temporär und provisorisch eingerichtete Kindergarten-Gruppe im Bereich des Möglichen ist.

„Dieses Projekt ist von den Baukosten und durch die direkte Anbindung an den bestehenden Kindergarten auch vom organisatorischen Aspekt her in jeder Weise optimal“, betont Bürgermeister Roland Dietl. Der Ortschef ist deshalb zuversichtlich, dass dieses Projekt genehmigt wird.