Biberbach

Erstellt am 05. Juli 2016, 04:12

von Daniela Rittmannsberger

Neue Ärztin übernimmt. Katharina Fürst übernimmt Ende Juli Arztpraxis in Biberbach. 38-jährige Waidhofnerin bietet auch Alternativen zur Schulmedizin an.

Katharina Fürst eröffnet Ende Juli ihre Arztpraxis in Biberbach.  |  NOEN, Daniela Rittmannsberger

Nach mehr als dreißig Jahren als praktischer Arzt in Biberbach verabschiedete sich Paul Böhm vergangene Woche in die Pension. Zurzeit ist die Praxis geschlossen, Ende Juli eröffnet Nachfolgerin, Katharina Fürst, ihre Ordination. Die Wahl-Mostviertlerin lebt bereits seit 2006 in Waidhofen, wo sie auch ihren Turnus absolvierte.

Ziel: Alternativen zur Schulmedizin integrieren

Nach einiger Zeit als Notärztin arbeitete Fürst im Reha-Zentrum in Weyer, ehe sie in die Babypause ging. Schon während des Studiums war der 38-Jährigen klar, dass sie aufs Land ziehen möchte: „Mir gefällt vor allem, wie die Menschen am Land miteinander umgehen.“ Die Vorstellung, vom kleinen Kind bis zum Opa eine ganze Familie zu begleiten, findet Fürst „wunderschön“.

Die Reaktionen auf die neue Medizinerin im Ort waren bisher sehr positiv, weshalb sich die Mutter einer kleinen Tochter nun sehr auf ihre neue Aufgabe freut: „Im Grunde wollte ich immer genau das machen.“ Fürst absolvierte nebenbei unter anderem eine Akupunkturausbildung, die sie nach China führte.

In ihrer neuen Praxis möchte die Ärztin Alternativen zur Schulmedizin in die Behandlungen integrieren. Katharina Fürst eröffnet ihre Praxis am Dienstag, 26. Juli. Sie wird am Montag, Dienstag und Freitag von 7.30 bis 12 Uhr sowie Dienstag zusätzlich von 16 bis 18 Uhr und am Mittwoch von 13.30 bis 18 Uhr geöffnet sein. Telefonische Voranmeldung unter: 07476/8200.