Erstellt am 25. März 2016, 05:04

von Günther Schwab

1.900 Besucher bei „Doppel-Premiere“. Erste Komödie des Traismaurers Josef Köber hat Gäste bei der Uraufführung rundum begeistert.

Der Samariterbund Traismauer hat auch heuer wieder ein unterhaltsames Theaterstück zum Besten gegeben. Schöffls Theatergruppe brillierte mit dem Stück „Agentur d‘amour“ und sorgte wiederum für zahlreiche heitere Stunden. Im Bild: Michael Prunbauer, Sarah Lackinger, Manuel Plesser, Daniela Lackinger, Tamara Plesser, Ewald Prammer und Intendant Herbert Pfeffer (von links).  |  NOEN, Günther Schwab

Bereits zum 13. Mal hat sich "Schöffls Theatergruppe", die im Vorjahr ihr 40- jähriges Bestandsjubiläum feierte, in den Dienst der guten Sache gestellt und ein Theaterstück, eine Komödie mit dem Titel „Agentur d‘amour“ von Josef Köber, einstudiert.

„Auch die diesjährige Bilanz fällt sehr positiv aus. Sämtliche Vorstellungen waren sehr gut besucht und sogar größtenteils ausverkauft. Insgesamt konnten wir rund 1.900 Besucher begrüßen“, so Organisator Bürgermeister Herbert Pfeffer in seinem Statement.

Bei der Aufführung des diesjährigen Theaterstücks handelte es sich um eine doppelte Premiere. Es ist das erste Theaterstück, das aus der Feder von Josef Köber stammt, und nun durch die Theatergruppe in der Römerstadt zur Uraufführung kam.

Pfeffer: „Es war eine interessante und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Josef Köber und der Theatergruppe. Der Erfolg kann sich sehen lassen.“ Für die Regie zeichnete in bewährter Weise Leopold Schreiblehner verantwortlich. Der Reingewinn der Theateraufführungen wird zur Gänze für den Rettungsdienst in Traismauer verwendet werden.