Erstellt am 15. März 2016, 05:04

von Thomas Heumesser

165.538 Stunden für Bevölkerung. Silberhelme der Region Herzogenburg haben eine beeindruckende Bilanz über das Jahr 2015 ziehen können.

 |  NOEN, Heumesser

Am vergangenen Donnerstag fand auf Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Hain-Zagging im Gemeindesaal der Marktgemeinde Obritzberg-Rust der Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Herzogenburg statt. Einerseits wurde dabei eine imposante Bilanz gezogen, andererseits Ehrenhauptverwalter Alois Wiesinger nach 15-jähriger Tätigkeit feierlich verabschiedet.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Helmut Czech begrüßte viele Ehrengäste und Ehrenfunktionäre. Darunter waren neben den Bürgermeistern der Abschnittsgemeinden auch Bezirkshauptmann Josef Kronister, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Max Ovecka, Ehrenabschnittsfeuerwehrkommandant Franz Redlinghofer und von den befreundeten Organisationen Herzogenburgs Rot-Kreuz-Bezirkstellenleiter Michael Prunbauer.

Anschließend berichtete Bürgermeister Gerhard Wendl über die Gastgeber-Gemeinde und zeigte sich dabei besonders stolz auf das Lichtwellenleiter-Projekt. Kommandant Franz Holzmann erläuterte die Zusammenlegung der beiden Wehren Hain und Zagging und präsentierte die Planung des „Hauses der Generationen“, das auch das neue Feuerwehrhaus umfasst. Ehrenhauptverwalter Alois Wiesinger gab einen detaillierten Bericht über die finanzielle Entwicklung des Abschnittes Herzogenburg für das vergangene Jahr.

Markus Bittner ist der neue Verwalter

Nach 15 Jahren als Verwalter für den Abschnitt Herzogenburg war dies sein letzter Bericht in dieser Funktion, da er aus Altersgründen nicht wieder ernannt werden konnte. Auch im Namen aller Abschnitts-Sachbearbeiter bedankte sich Abschnittskommandant Helmut Czech bei Alois Wiesinger für seine hervorragende Arbeit und überreichte ihm eine Sammlung von Feuerwehrbüchern der vergangenen 15 Jahre.

Nach dem Ausscheiden von Alois Wiesinger wurde Markus Bittner (Freiwillige Feuerwehr Frauendorf) zum neuen Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt und gleichzeitig zum Verwaltungsinspektor befördert. Zu seinem Stellvertreter ist Oberverwalter Günter Winterleitner (Freiwillige Feuerwehr Statzendorf) ernannt worden.

Brandrat Helmut Czech lieferte in seinem Bericht beeindruckende Zahlen: Die Feuerwehren mit ihren insgesamt 2.117 Mitgliedern rückten zu 136 Brandeinsätzen und 468 Technischen Einsätzen aus. Dazu kamen noch 65 Brandsicherheitswachen und 82 Fehlalarmierungen. Auch in Sachen Übungen und Schulungen waren die Florianis sehr fleißig. Sie hielten im abgelaufenen Jahr 1.027 Übungen ab. Insgesamt leisteten die 36 Wehren des Abschnittes Herzogenburg im vergangenen Jahr nicht weniger als 165.538 Stunden freiwillig und unentgeltlich zum Wohle der Bevölkerung.

„Danke für die gute Zusammenarbeit“

Czech: „Ich bedanke mich bei allen Feuerwehrleuten, die einen Beitrag in ihrer Freizeit geleistet haben; ebenso bei der Behörde, den befreundeten Organisationen und beim Bezirksfeuerwehrkommando für die gute Zusammenarbeit. Mein besonderer Dank gilt der Feuerwehr Hain-Zagging für die Organisation dieser Veranstaltung und der Gemeinde Obritzberg-Rust für die Übernahme der Bewirtungskosten.“