Herzogenburg

Erstellt am 18. Juli 2016, 12:06

von Hans Kopitz

Diese Eis-Attacke war vom Feinsten. Ö-3-Truck machte am Rathausplatz Station. Jung und Alt genossen Nestlé-Schöller-Kreationen.

Bürgermeister Franz Zwicker machte es sich mit Gattin Elisabeth - flankiert von Adina (links) sowie Lucas und Christian von Ö 3 - am Eis-Sofa bequem.  |  NOEN

Anmeldungen aus 1.400 Orten österreichweit hatte es heuer für die Ö-3-Eisattacke gegeben. 15 davon kamen zwischen 27. Juni und 15. Juli in den Genuss von Gratis-Eis - darunter auch die Stiftsstadt, wo der Ö-3-Eistruck am vergangenen Montag am Rathausplatz Halt machte. Nicht nur Kinder, auch zahlreiche Erwachsene stellten sich brav an - und die Menschenschlange riss nicht ab, bis schließlich nach drei Stunden die letzten Nestlé-Schöller-Eiskreationen ausgeteilt wurden.

Zusätzlich brachten drei Autos das Gratis-Eis auch direkt in Betriebe, in den Aquapark, auf Baustellen und zu den Ö-3-Hörern nach Hause, die sich auf der Ö-3-Homepage angemeldet hatten. Auch die NÖN-Redaktion am St. Pöltner Rathausplatz isst mit einer Mega-Portion Eis bedacht worden.

„Eine ausgezeichnete Idee, die man öfter machen könnte“, so der Tenor der großen und kleinen Eisgenießer, die auf den Rathausplatz gekommen waren.