Erstellt am 15. Oktober 2015, 14:32

von Günther Schwab

Aus dem Milchhaus wird ein Jugendtreff. Dorferneuerungsverein Wagram treibt Arbeiten zügig voran. Ein Teil des Gebäudes kann bereits beim Wandertag benützt werden.

Eine Großbaustelle ist derzeit das Wagramer Milchhaus. Der desolate Teil des Gebäudes wurde bereits abgerissen und ein neuer Zubau, in dem der Wagramer Jugendtreff integriert wird, errichtet. Die Arbeiten sind bereits weit fortgeschritten, sodass bereits beim fünften Wagramer Wandertag Teilbereiche benützt werden können. Im Bild: Elisabeth Wellert, Obmann Heinz Weber, Matthias Grammer, Jürgen Tischer, Laurenz Pöll, Jakob Weber und Jennifer Lechner (von links).  |  NOEN, Günther Schwab

Mit der Organisation und Durchführung des fünften Wandertags des Dorferneuerungsvereins Wagram neigt sich ein weiteres sehr arbeitsintensives Jahr langsam dem Ende zu.

Seit seiner Gründung im Jänner 2010 hat der Dorferneuerungsverein Wagram bereits mehrere Projekte erfolgreich umsetzen und finalisieren können. Derzeit wird der „Wagramer Jugendtreff“ umgesetzt. Mittlerweile wurden bislang rund 2.200 Arbeitsstunden aufgewandt um das Wagramer Milchhaus, in dem der Jugendtreff untergebracht werden wird, als auch den Vorplatz entsprechend zu adaptieren als auch zu sanieren.

„Der Dorferneuerungsverein Wagram hat sich zum Ziel gesetzt, den Ort noch liebenswerter zu gestalten, ob das nun Projekte für die ältere Bevölkerungsgruppe sind oder ob dabei die Kinder und Jugendlichen im Vordergrund stehen“, so Dorferneuerungsvereinsobmann Baumeister Heinz Weber.

Weiters: „Jeder bringt sein Wissen, seine Zeit oder seine Arbeitskraft ein um die Projekte Realität werden zu lassen, die sonst unmöglich gewesen wären.“

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Derzeit wird das Wagramer Milchhaus generalsaniert und ein Teil davon als Jugendtreff adaptiert. Die Arbeiten sind bislang programmgemäß und zügig vorangeschritten. Bereits beim Wagramer Wandertag wird ein Teilbereich (der Jugendraum als auch der Sanitärbereich) des ehemaligen Milchhauses verwendet werden können.

Die Vorbereitungen zum bereits fünften Wagramer Wandertag, der heuer am Sonntag, 18. Oktober, stattfinden wird, sind ebenfalls bereits angelaufen. Eine rund neun Kilometer lange Wanderung, die durch mehrere Weinrieden nach Nussdorf führt, wartet dabei auf die Teilnehmer. Der Wandertag steht diesmal unter dem Thema „Klangwelten“. Mehrere „Kunst“-Objekte, die unterschiedlichste Klänge erzeugen, werden entlang der Wanderstrecke platziert werden. Start (9 bis 11 Uhr; Startgeld: freie Spenden) ist am Eingang der Wetterkreuzkellergasse. Das Ziel befindet sich beim neu errichteten Wagramer Jugendtreff (unmittelbar neben dem Dorfteich), wo fürs leibliche Wohl der Wanderungsteilnehmer bestens gesorgt sein wird.

Der Reinerlös der Veranstaltung wird für die Umsetzung weiterer Dorferneuerungsprojekte verwendet werden.