Erstellt am 03. Mai 2016, 01:24

von NÖN Redaktion

Auto stürzte in Graben. Sonntag, 12 Uhr: Lenker verlor Kontrolle über Fahrzeug. Der Alkotest war positiv.

Mit der Frontseite steckte das Auto des Gutenbrunners im Straßengraben fest. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sitzenberg zogen das Wrack mit der Seilwinde auf die Straße.  |  NOEN, Ö-News/Stefan Öllerer

Kurz nach ihrer Florianifeier sind die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Sitzenberg und Reidling am Sonntag kurz nach 12 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Straße Richtung Gutenbrunn alarmiert worden.

Hundert Meter nach der Gärtnereikurve war ein Fahrzeug in den Straßengraben gestürzt. Der aus Gutenbrunn stammende Lenker war nicht angeschnallt und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe.

Die Silberhelme kümmerten sich um den Leichtverletzten, der dann dem Rettungsdienst übergeben wurde. Die Traismaurer Samariter lieferten den Mann ins Universitätsklinikum St. Pölten ein.

Zuvor hatte die Exekutive einen Alkotest mit dem Lenker durchgeführt: Positiv!

Die Florianis zogen das Wrack mit der Seilwinde auf die Straße, mit dem Wechsellader ging es danach zum Gemeindesammelzentrum, ehe der zweistündige Einsatz beendet war.