Erstellt am 21. Juni 2016, 13:20

von Alex Erber und Günther Schwab

Bands spielten groß auf. Fünf Formationen qualifizierten sich für den Bundeswettbewerb podium.jazz.pop.rock. Die beiden Traismaurer Ensembles "BigBoys" und "Monkeywrench" sind mit von der Partie.

 |  NOEN, Schwab

Mit Begeisterung und Bühneneifer stellten sich NÖ Nachwuchsmusiker im Eventcenter Leobersdorf dem Landeswettbewerb podium.jazz.pop.rock. 41 Ensembles und Solointerpreten traten heuer in drei Stilkategorien vor einer hochkarätigen Jury und bestens gelauntem Publikum an.

Auch zwei junge Bands der Musikschule suchten wieder die Herausforderung, und zwar die „BigBoys“ (Tobias Gärtner, Adrian Panhauser, Erik Horvath und Simon Loichtl) sowie die Formation „Monkeywrench“, bestehend aus Laurenz Hacker, Pascal Maschl und Jonathan Brunner.

Auch Schulleiter ist sehr stolz

Eingeteilt wurde in Altersgruppen und dementsprechend richteten sich auch der Schwierigkeitsgrad wie auch die Länge des Vortrags der Bands. Eigenkompositionen durften nicht fehlen. Die Fachjury mit Vocal- Coach Monika Ballwein, den Bassisten Werner Feldgrill und Willi Langer, dem Gitarristen Andreas Radovan, Sängerin Patricia Simpson und Schlagzeuger Klaus Perez-Salado zeigte sich begeistert von den Darbietungen der insgesamt 26 Ensembles und vergab zehn erste Preise - fünf davon mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Unter diesen fünf besten Bands befinden sich auch jene aus der Römerstadt.

„Es ist wirklich toll, wenn so junge Künstler schon solche landesweiten Auszeichnungen erhalten. Ferner bin ich als Schulleiter sehr stolz, denn wir hatten schon im März großartige Preisträger im Bereich Klassik und jetzt dürfen wir uns noch über diese hervorragenden Preise im Bereich Pop & Rock freuen“, erklärt Andreas Rauscher.

„Gratulation an alle jungen Musiker, die sich diesem Wettbewerb gestellt haben“, freute sich Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner. „Durch die hervorragende Arbeit unserer Musikschulen kann unser Bundesland im Bereich Jazz, Pop und Rock Maßstäbe setzen – und den Bundeswettbewerb heuer erstmals ins Festspielhaus St. Pölten holen.“

Dort werden dann auch die Traismaurer Bands aufspielen. Der Bundeswettbewerb findet von Donnerstag, 10., bis Sonntag, 13. November, statt.