Erstellt am 18. Mai 2016, 11:04

von Günther Schwab

"Bedenkliche Ausmaße!". Traismauer nahm Kredite in der Höhe von 950.000 Euro auf. VP stimmte zu, warnt aber vor Schuldenentwicklung. Braunstein mahnt: „Wir müssen den Abbau vorantreiben.“

Gemeinderat Josef Braunstein (VP): »Gesamtschuldenstand beläuft sich auf rund 14 Millionen Euro!«  |  NOEN, zVg
Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung auch die Neuaufnahmen von vier Krediten auf der Tagesordnung.

Ihre Gesamthöhe beläuft sich auf 950.000 Euro. Die Kredite sollen zur Finanzierung von Straßenbauprojekten (250.000 Euro), für die Fertigstellung des Feuerwehrhauses Frauendorf (100.000 Euro), den Traisenhochwasserschutz – letzter Bauabschnitt (100.000 Euro) und zur Projektumsetzung Abwasserbeseitigung (500.000 Euro – Laufzeit 20 Jahre) verwendet werden.

„Die VP wird dem Antrag zustimmen, jedoch möchten wir einmal mehr darauf hinweisen, dass die Verschuldung der Gemeinde bereits bedenkliche Ausmaße erreicht hat. Der Schuldenstand der Römerstadt beläuft sich derzeit auf rund 9,8 Millionen Euro. Zuzüglich der Schulden der Traismaurer Kommunalentwicklungs-GmbH (rund. 4,2 Mill. Euro) ergibt sich ein Gesamtschuldenstand von ungefähr 14 Millionen Euro“, rechnete Prüfungsausschussobmann und VP-Klubsprecher Josef Braunstein vor.

Schuldenentwicklung bedenklich

Weiters: „Die Schuldenentwicklung ist sicherlich gesamt gesehen bedenklich und sollte nicht vernachlässigt werden. Daher sollten Schulden – Neuaufnahmen möglichst reduziert werden, um das Budget zu konsolidieren und den Schuldenabbau voranzutreiben.“

Seitens der SP folgte keine Replik auf die Wortmeldung von Josef Braunstein. Der Antrag wurde mit breiter Mehrheit beschlossen, lediglich die beiden MIT-Mandatare Elisabeth Wegl und Sebastian Fessl enthielten sich ihrer Stimme.

Zu Beginn der Sitzung war die neue FP-Gemeinderätin Daniela Reisner angelobt worden. Sie trat die Nachfolge von Raimund Schmidbauer an, der aus beruflichen Gründen sein Mandat zurückgelegt hat.