Erstellt am 08. Juni 2016, 17:55

von Alex Erber

Bestätigt: Badesee hat Super-Qualität. Europäische Umweltagentur stellte hinsichtlich der Wasserqualität die Bestnote aus.

Bürgermeister Herbert Pfeffer (rechts) und Stadtrat Georg Kaiser freuen sich: „Dem Badevergnügen steht nichts im Wege!“  |  NOEN, Günther Schwab

Die Badeplätze rund um die Landeshauptstadt St. Pölten verfügen über ausgezeichnete Wasserqualität. Das geht aus dem in Kopenhagen von der Europäischen Umweltagentur (EEA) veröffentlichten Gewässerbericht hervor. Darin sind die Testergebnisse von 21.000 Badeplätzen an Meer-, See- und Flussufern in allen EU-Staaten sowie in der Schweiz und Albanien aufgelistet.

In NÖ waren an dieser alljährlich durchgeführten Untersuchung 30 Badeplätze beteiligt. Dabei haben Experten in der Badesaison 2015 zwischen Mai und September an den See-, Teich- und Flussufern Wasserproben entnommen und deren chemische, physikalische und mikrobiologische Zusammensetzung analysiert.

Der Traismaurer Badesee ist mit der EU-Höchstnote „Ausgezeichnet“ bewertet worden. Diese Frohbotschaft aus Brüssel hören SP-Bürgermeister Herbert Pfeffer und der ressortmäßig zuständige VP-Stadtrat Georg Kaiser gerne: „Damit steht dem Badevergnügen auch heuer nichts im Wege!“ Mit „Ausgezeichnet“ benotet worden sind auch der Ebersdorfer See bei Ober-Grafendorf sowie der Ratzersdorfer See.